Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Nach unten

Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Beitrag  Tony am Mi Jul 27, 2016 12:43 am

Zur Person

Vollständiger Name: Tony D. Doover

Rufname: Tony, für manche auch D. (englisch ausgesprochen). Er hat zwar schon ein paar mal versucht Mr. Damage für sich zu etablieren... mit mäßigen Erfolg.

Geschlecht: männlich

Rasse: Dämon

Alter: 21

Geburtstag: 08.10.

Geburtsort: Berlin

Gruppenzugehörigkeit: Tony gehört zu den Sandduster

Beruf o. Ä: Messerklaue: Er ist quasi einer der Krieger der Sandduster, der sich meist zwischen die Gruppe und alles was ihr schaden will wirft.

Übliche Waffen: Tony, kann halbwegs passabel mit seinen Biihänder umgehen, welches eine Gesamtlänge von 1,60 Meter hat. Die Klinge ist eben so wie der langezogene Handschutz aus Edelstahl. Das bekommt nicht mal er zum rosten. Die komplette Schneide glänzt silbrig, während der Griff mit einem grünlich lackierten Holz verkleidet wurde. Am Ende des Griffes ist ein dicker, rundlicher Knauf angebracht.
Außerdem verwendet Tony eine CZ 75, welche 9 mm Munition verschießt.

Aber nun zu Tonys Kräften und seinem... nun ja Problem. Tony ist für ein Dämon seines Alter unheimlich mächtig. Selbst in seiner menschlichen Form ist er doppelt so schnell wie ein trainierter Mensch. Hinzu kommt, dass er in seiner Menschenform schon stark genug wäre um seinen Biihänder mit nur einer Hand zu führen. Außerdem heilen nahezu alle seine Wunden augenblicklich, so lange er sich darauf konzentrieren kann. Allerdings spürt er noch normale Schmerzen, die ihn immer wieder aus dem Fokus holen. Sollte man ihn also das erste mal anschießen oder eine Wunde zufügen, würde Tony kaum ein Problem haben, ihn würde schlicht die Wiederholung seines Kunststückes durch den Schmerz unmöglich werden. Außerdem riskiert Tony bei jeder Heilung, dass sein Fleisch sich nicht sofort richtig zusammensetzt. Entsprechend verwachsen Muskelfasern oder Knochen manchmal falsch, was zu unkontrollierten Zuckungen führt. Zwar kann Tony dies mit seinen Kräften wieder richten, doch ist alles auf Tonys Gehirnkapazität zurück zu führen. Schwierig sind für ihn deswegen vor allem Kopftreffer, außerdem bekommt er höllische Kopfschmerzen vom verwenden dieser Fähigkeit, was seiner Konzentration noch mal einen ab tut.
Außerdem kann Tony Teile seines Körpers innerhalb von einer halben Sekunde in sein anderes ich verwandeln. Allerdings hält diese Verwandlung selbst nur wenige Sekunden und sind gerade mal ausreichend um einen schnellen Schlag durchzuführen. Außerdem ist die Teilverwandlung recht Kräfte zerrend, was ihm sehr viel Ausdauer und damit Zeit kostetet, die er im Kampf verbringen kann. Wenn man ihn etwa eine Minute in Ruhe lassen würde, könnte er auch seinen kompletten Körper mit einem mal umformen. Allerdings kann er sich in dieser Phase dann nicht mehr Kontrollieren und würde alles mit seinen scharfen Klauen oder dem Schwert angreifen. Außerdem ist Tony mit seinem dämonischen Körper von extremer physischer Kraft gesegnet. Er kann mit entsprechend verwandelnden Körperteile bis zu 2 Tonnen heben, Stahl verbiegen und Wände einschlagen. Allerdings wird sein Körper trotz seiner Kraft nicht immun gegen Einschläge. Solch ein Hieb würde ihn mindestens den Arm brechen. Die Klauen, die Tony bei seiner dämonischen Form hat, sind vergleichbar mit sehr scharfen Messern. Klar verursacht er damit schwerere Wunden, aber in seiner vollen Dämonenform wäre es wohl eher die Kraft, die einen zerschmettern würde. Zudem ist Tony ein unkontrolliertes Leuchtfeuer von dämonischer Energie. Er nutzt seine Kräfte viel zu schnell, weshalb er nur wenige Minuten in seiner vollen Dämonenform umherwandeln kann. Danach bricht er einfach zusammen und fällt in eine schnuggelige Narkose, die mindestens eine halbe Stunde anhält. Auch danach wird er sich ausgelaugt und sehr müde fühlen.
Eine Kraft, die er übrigens auch noch in seiner Menschen, wie auch in seiner Dämonenform hat: Er kann seine eigene Gravitation ändern. Das heißt nicht, dass Tony sich schwer machen kann, doch ist es ihn möglich mit ein wenig Konzentration einfach seinen Schwerpunkt zu ändern. So kann er eine Häuserwand hoch zu gehen, oder sich mit Fallgeschwindigkeit in einen Gegner zu stürzen. In seiner Dämonenform schweben sehr leichte Dinge, wie etwa leere Getränkedosen in seiner unmittelbaren Umgebung gerne mal. Das hat ihn auch schon den Ansatz gebracht, dass er eigentlich mehr können müsste. Doch leider hält ihn sein geringes Alter und der fehlende Ansatz davon fern mehr zu lernen.

Kampfstil:
Tony ist wohl die wandelnde Subordination (Gegenteil von Koordination) für sich. Meist wirft er sich selbst irgendwo ins Feindesgetümmel, was aktuell meist die Ausgeburten im Wasteland sind, und Hiebt, schießt und tritt einfach wild in der Gegend. Einen wirklichen Stil hat er nicht. Er haut so lange auf etwas ein, bis es kaputt geht und wenn ihm das mit seinem Biihänder zu anstrengend wird? Fuck this, wozu hat er eine Knarre? Zur Not stärkt er eben seine Arme um vernichtende Hiebe auf einen Feind einregnen zu lassen.
Und wenn das nicht klappt? Na ja Tony kann sich auf eine Sache immer verlassen: Seine Dämonenform. Dann hat er keinerlei Gewalt mehr über seine Handlungen und der Dämon in ihm übernimmt völlig die Kontrolle. Wenn sie regiert wird alles angegriffen, was eine Waffe in der Hand hat, oder nicht sofort wegrennt. Der Dämon in Tony kämpft um einiges gezielter, schlägt vor allem auf Schwachstellen ein und verwickelt auch mit dem Biihänder die Gegner in sehr schnelle Kombinationen. Auf Feuerwaffen verzichtet der Dämon völlig, während er sich völlig in Rage kämpft und so lange schlachtet, bis er zusammenbricht. Selbst in ausweglosen Situationen würde diese Bestie weiter machen. Anders Tony, der würde in einer für ihn ausweglosen Situation entweder seinen inneren Teufel anrufen, oder die Füße in die Hand nehmen. Ergeben würde er sich wohl kaum... höchstens, wenn er weiß, dass er dort mit heiler Haut raus kommen könnte.

Auf den ersten Blick

Größe: 1,69 m

Gewicht: 62 kilo

Haarfarbe: weiß

Augenfarbe: grün

Erscheinungsbild: Mit seinen 1,69 ist Tony nicht gerade der größte Mann, denn die Welt gesehen hat. Dies zieht sich auch durch seinen Körperbau. Zwar hat Tony durchaus Muskeln, doch sind sie aufgrund fehlenden Trainings kaum sichtbar. Seine Haare sind zumindest auf dem Kopf etwas länger geraten, während seine Seiten und sein Hinterkopf mit einem 6 Millimeter Schnitt nachgezogen wurden.
Die Kleidung von Tony ist recht einfach. Eine schwarze Jeans, ein weißes Tanktop und Wanderstiefel gehören zu seiner Grundausstattung. Seine Pistole steckt in einem einfachen Schulterhafter, während er meist 1 2 Magazine in der Innentasche seines Mantels trägt.
Apropos Mantel, dieser ist dunkelblau und hat eine Kapuze. Der Mantel ist in der kompletten Innenseite mit roten Samt bestickt, was sehr auffällige Akzente setzt. Das Schwert trägt Tony in einem Holzkasten mit sich, welchen er über eine Schulterschnalle an seinen Rücken befestigt hat. Lediglich im Wasteland verzichtet er darauf und bindet sich die Klinge mit einem Bindfaden am Rücken fest, damit er diesen in einem Gefecht schnell kaputt reißen kann.
Aber wer will schon über Klamotten schreiben, dann kommt man auch nicht über die Sauberkeit nicht hinweg. Da Tony die meiste Zeit im Wasteland verbringt und es dort vor allem Staub und Ruinen gibt, sieht er oft entsprechend aus. Grober, brauner Dreck landet recht häufig auf seiner Kleidung, doch so oft er sie gewaschen hat, so schwer geht das Zeug raus. Entsprechend hat er trotz coolen Mantel eher einen Look, als würde er direkt aus der Wüste angelaufen kommen.

In seiner Dämonenform wächst Tony auf fast 2 Meter an. Sein kompletter Körper wird schwarz und wird mit aufgeblähten Muskeln übersäht, welche jede Kleidung sprengt. Seine Arme gehen ihn bis zu seinen Knien und die Hände verformen sich zu schwarzen Klauen, mit welchen er nur noch größere Dinge anpacken kann. Außerdem wird der Schädel von Tony von einem knochenartigen Konstrukt überwuchert, welches sehr kantige Züge hat. Rote Augen leuchten aus diesem weißen, haarlosen Highlight.

Besondere Merkmale?: weiße Haare, auffälliger Mantel, seltsame Holzkiste auf dem Rücken, die fast so groß ist wie er? Nein, wären Tonys flotte Sprüche nicht, wäre er die Unauffälligkeit in Person.


Auf den zweiten Blick

Charakter: Tony ist ein überragend! Zumindest denkt er es von sich selbst. Seine übermenschlichen Kräfte und das fehlen von wirklichen Gegnern im Wasteland machen ihn überheblich. Wenn er nicht gerade in seinem Lieblingsclub rumhängt (ja, auch tagsüber), zieht er sich wahrscheinlich Morphium rein. Denn so cool Tony macht, er ist nicht unverwundbar und um sich besser auf seine Kräfte konzentrieren zu können, hat er auf dieses Hilfsmittel zurück gegriffen. Doch leider hat er sich nicht genug mit den Nebenwirkungen beschäftigt. So ist es nicht verwunderlich, dass Tonys Schuss nach hinten los ging und er inzwischen abhängig und durch die Drogen absolut lernresisstent wurde. Wenigstens schafft er bereits erlerntes auszuführen, was es ihn ermöglicht seine Kräfte auch total High zu nutzen.
So lebt Tony mehr antriebslos in den Tag, trinkt und hört vor allem Musik die in Richtung Agrotech geht, chillt an der Bar und wartet auf den nächsten Run.
Ach seine Beziehung zu seiner Gruppe? Nun einer seiner Leute zerrt ihn meist ein paar Stunden vorm Run aus seinem eingesessenen Hocker und schleppt ihn mit. Allgemein mag Tony seine Leute, findet sie cool und ist bereit sie zur Not auch nur mit den Zähnen zu verteidigen. Allgemein ist Tony eine recht treue Seele und sich nicht zu Schade für das Team auf die Schnauze zu bekommen oder in die Scheiße zu greifen... Buchstäblich.
Sollte man sein Vertrauen erlangen, wird es einem auch nicht anders gehen. Man wird zwar dennoch die gleichen doofe Sprüche von ihm hören, aber Toni würde fast alles tun um nen Kollegen in Not zu hefen. Da bekommt selbst erseinen faulen Arsch hoch, auch wenn sich sonst nicht viel an seinem verhalten ändert.

Stärken: Tony ist treu, Willensstark (mit richtiger Motivation) und sonst die Entspanntheit in Person.

Schwächen: Nun, so entspannt Tony ist, er kann einfach nie den Rand halten und gibt immer Kommentare von sich. Außerdem ist er ziemlich antriebslos und extrem unerfahren und dadurch recht Naiv.

Vorlieben: Droooooogen, harte Musik, Weiber

Abneigungen: Bullerei, Pleite gehen, die Kerle der Weiber.


Hintergrund

Vorgeschichte: Tonys Kindheit war wohl alles andere als Glücklich. Er wuchs bei seiner „Tante“ auf, die allerdings keine wirkliche Blutsbande mit ihm hatte. Sie war eher so was wie eine Freundin seiner Eltern, bis diese verschwunden waren und Babytony einfach in seiner Wiege alleine gelassen hatten. Aber zurück zur Tante: Jedenfalls hatte sie genug damit zu tun genug Geld für die beiden zu verdienen, was damit endete, dass Tony eher von anderen Dingen großgezogen wurde. Entsprechend oft schwänzte Tony die Schule, fing an für Alkohol zu klauen und sich zu prügeln. Mit 15 fing er an seine Kräfte zu entdecken und teilte dies natürlich mit seinen Freunden. Schon bald war Tony der King unter seinen Leuten und in seiner Hood. Doch leider brachte ihn der Ruhm auch Ärger. Zwar gingen seine Fähigkeiten nicht an die Öffentlichkeit, doch wurde Tony so übermütig, dass er bei einer Polizeikontrolle sich wehrte und einen Polizisten verletzte. So kam es, dass Tony mit 17 für 2 Jahre in den Bau wanderte. Da dort jedoch der Zugang zu Alkohol und anderen Dingen jedoch erschwert waren machte Tony das Beste daraus. Im Geheimen erforschte er die Fähigkeiten so weit er konnte und saß seine Strafe vor allem mit Muskeltraining ab.
Nach dem Gefängnis ging es allerdings schnell. Einer seiner alten Kumpels holte ihn am Tag der Entlassung ab und erzählte ihn von den Möglichkeiten im Wasteland von Ruheburg. Nach 2 Sixern Bier und einer Flasche Korn war Tony auch noch breit genug wirklich mit zu machen. Doch wurde sein Kollege noch am selben Tag in tausend Häppchen zerlegt. Wie? Berlin ist nun mal nur 3 Stunden von Hamburg entfernt und nach der einen oder anderen Bong hielt man es für eine gute Idee sofort loszurennen und direkt in den Todesstreifen zu laufen. Dort warteten schon die Mienen und diese fand Tonys Kumpel recht schnell.
Was folgte war eine Zeit der Mittelosigkeit. Mit Tonys Kumpel wurden auch seine Autoschlüssel gesprengt und so saß Tony erst mal fest.
Wie genau er auf die Jungs und Mädels von Sandduster begegnet ist, weiß Tony nicht mehr (war zu betrunken) im Nachhinein erzählte man ihn, dass er wohl irgendeinem Sandduster geholfen hatte, dem irgendein Assi die Fresse polieren wollte. So schaffte es Tony Teil der Sandduster zu werden und kam über ihre Tunnel in das Wasteland. Dort beteiligte er sich an den Plünderungen. Bei einem dieser Einsätze kam es auch zu seiner ersten vollen Verwandlung, nachdem Tony durch eine Explosion durch eine Blindgängerbombe der Bundeswehr schwer verletzt wurde, während seine Gruppe von den Monstern angegriffen wurde. Durch den Boost schaffte es Tony die Wesen abzuwehren, musste allerdings von seinen Leuten herausgetragen und versorgt werden. Was folgten waren einige Experimente, allerdings bekam Tony seine Dämonenform nie in den Griff. Stattdessen sah er sich immer mehr dem Problem entgegen, dass er nicht nur in den Kämpfen an den Wunden litt, sondern vermehrt Phantomschmerzen aufgriffen. Anfangs übertünchte er das noch mit Alkohol und THC, manchmal auch beides gleichzeitig. Dann kamen die Schmerztabletten und aktuell drückt er sich flüssiges Morphin, während die meiste Zeit in dem Club Sanctuary festhängt.
Doch ab und an wird selbst Tony an die frische Luft gesetzt. Meist chillt er sich dann in eine Bar, geht seine Klamotten waschen lassen, oder pennt auf einer Parkbank. Seine Leute von den Duster haben seine Nummer, falls sie was von ihm wollen, sonst hörte Toni bisher recht wenig von ihnen. Es ist sehr selten, dass er sich mal mit einen von ihnen Privat trifft, auch wenn Tony ganz gerne Gesellschaft hat, wenn er mal wieder völlig verstrahlt ist. Sonst hat er keine Ziele und er wüsste auch nicht, dass die Duster oder sonst wer größeres mit ihm vor hätte. Er chillt halt meist, zockt Handygames oder drückt sich einen Schuss. So was wie einen Eigenantrieb hat er durch die Drogen bereits verloren.

Lebensziel: Ehm was? Nö, hab ich nicht



Zweitcharakter?: Sofia

Wie hast du uns gefunden?: Norman, immernoch

Steckbriefweitergabe?: Niemals

Avatarperson: Dante Devil May Cry 5 / Sparda Devil May Cry Serie


Zuletzt von Tony am Do Jul 28, 2016 8:20 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Tony

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 27.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Beitrag  Tony am Mi Jul 27, 2016 6:26 pm

Ich bin fertig. Avatar und Signatur kommen nach, sobald Norman endlich fertig ist.
avatar
Tony

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 27.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Beitrag  Serina am Mi Jul 27, 2016 9:15 pm

Im Voraus ist es wichtig zu sagen, dass meine Kritik komplett unabhängig von meinem Adminkollegen ist, ich sie nicht vorher lese oder gar mich abspreche. Daher kann es sein das sich Punkte wiederholen.

Auf den ersten Blick:

Nummer 2, in so kurzer Zeit. Na da hat's aber Jemand eilig. Aber das haben wir doch gleich. Von der Länge her etwas kürzer, als deine vorige Bewerbung, aber in der Kürze liegt der Würze, oder? Also mal schauen...




Kritik:

1. Gruppenzugehörigkeit


Wenn sich dein Char in einer Gruppe befindet, muss diese bereits vorhanden sein oder du musst diese entsprechend hier bewerben. Die Vorlage dazu findest du unten. Denn sonst kann sich Niemand etwas unter der Gruppierung vorstellen und man findet keinen Bezug. Wink


2. Beruf


Ist mir so etwas unaussagekräftig. Tötet er Monster für Geld, also söldnermäßig? Oder für Kopfgelder? Ansonsten könnte man ja auch sagen, mein Beruf wäre, Essen zuzubereiten, dabei bin ich Köchin, als Beispiel. Ansonsten wäre es eher ein Hobby oder eine Tätigkeit, kein Beruf


3. Größe


[...],169 m[...]

Verwurschtelt! :O


4. Charakter


Wie ist es, wenn man einmal sein Vertrauen erlangt hat? Wer weiß, vielleicht kommt ja mal jemand, der ihm wirklich sehr wichtig ist, oder andersherum. Kann man dann höchstes Vertrauen in ihn legen, wandelt er sich vielleicht oder bleibt es unverändert?


5. Nicht vorhandene Orte


Ich würde dich bitten, den Ort 'Club Sanctuary' im Inplay zu bauen. Einmal, weil dein Charakter ja dort sich öfters aufhält und man dann einen besseren Blick über diesen Ort bekommt. Dies bietet sich ja in dem Zusammenhang an. Entsprechend einfach frei eine Ortsbeschreibung in dem Viertel schreiben, wo es passt. Ich würde hierbei wohl am ehesten das Vergnügungsviertel sagen.



6. Vorgeschichte


Aktuell hängt er im Club Sanctuary viel herum und sonst so? Ist er vielleicht noch viel mit seiner Gruppe unterwegs? Haben diese besondere Ziele mit ihm oder andersherum. Es gibt ja sicherlich einen Grund für das Sein und Tun. Was macht er denn sonst so, wenn er gerade nicht im Club ist, aktuell?



Fazit

Eine solide Bewerbungen mit ein paar Kleinigkeiten, sieht schlimmer aus, als es ist Wink . Zumindest würde ich sagen, dass es für dich Kinderkram sein sollte, nach deiner vorigen Bewerbung. Ich muss sagen, dass dein Balancing meiner Meinung nach ganz gut klappt, was nämlich die Meisten nicht richtig hinbekommen, besonders bei so starken Rassen wie Dämonen. Nun würde ich doch noch bitte, entsprechend die Punkte abzuändern/zu ergänzen, sodass du von meiner Seite aus für Inplay zugelassen bist.

_________________
avatar
Serina
Mensch / Admina

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 03.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Beitrag  Tony am Do Jul 28, 2016 8:21 pm

Erledigt!

_________________
avatar
Tony

Anzahl der Beiträge : 29
Anmeldedatum : 27.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Beitrag  Norman am Do Jul 28, 2016 8:35 pm

Von mir aus keine weitere Fragen. Ich finde es sehr gut, wie du es schaffst eine sehr hohe Kraft gegen Spielerische Nachteile aufzuwiegen. Klar ist dein Charakter recht mächtig, doch hat er definitiv eigene Probleme, die ihm die Gefährlichkeit nehmen.

Von meiner Seite aus Angenommen *stempel*

_________________
avatar
Norman
Dämon / Admin

Anzahl der Beiträge : 84
Anmeldedatum : 01.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Beitrag  Serina am So Jul 31, 2016 12:21 am

Alles gut soweit,

Angenommen!

_________________
avatar
Serina
Mensch / Admina

Anzahl der Beiträge : 123
Anmeldedatum : 03.07.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Tony D Doov / Dämon / Sandduster

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten